Unsere Veranstaltungen in Langenhorn

Das ella Kulturhaus Langenhorn bietet vielseitige Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene.

Sehen Sie selbst:

assets/Uploads/_resampled/SetWidth155-zuckerschweineimprotheater2.jpg

Mi. 22. 3. um 19.00 Uhr – Die Zuckerschweine

Sie gehen auf die Bühne, ohne zu wissen, was passiert. Die Hamburger Impro-Gruppe „Die Zuckerschweine“ hat keinen Text, keine Requisite, keinen Regisseur. Nach den Vorgaben des Publikums entstehen Szenen aus dem Stegreif, die es nur einmal gibt. Improvisationstheater ist Theater pur. 

Theater ohne Kompromisse, Theater für den Moment. Live und ungeniert. Und immer nicht ganz ernst gemeint. So springt der Funke schnell über – vor allem bei improvisierten Songs. Die Zuckerschweine sind schnell, schrill, unberechenbar und setzen auf Musik. 

ISUF Baui Tweltenmoor
Eintritt: 5 €

Veranstaltungsreihe „Das Rollende Sofa“
gefördert von der Edmund Siemens-Stiftung

assets/Uploads/_resampled/SetWidth155-Fliegerarlam-2.jpg

Do. 23. 3. um 14.30 Uhr und 16 Uhr

Internationale Woche gegen Rassismus:
Rundgang (14.30 Uhr) & Lesung (16 Uhr) „Zwangsarbeiterinnen und -arbeiter in dem Hanseatischen Kettenwerk Langenhorn“


René Senenko von der Willi-Bredel-Gesellschaft führt zu den Orten, die von der Ausbeutung der Zwangsarbeiter und der KZ-Häftlinge des Rüstungsbetriebes zeugen (Treffpunkt: Taxi-Stand U Ochsenzoll). 

Herbert Diercks von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme liest und berichtet über einen norwegischen Gefangenen und zeigt dessen Zeichnungen. 

Veranstaltungsort: ella´s Wohnzimmer am Käkenflur 16f
Eintritt: Spenden erwünscht

assets/Uploads/_resampled/SetWidth155-ZennerPL-gross2.jpg

Fr. 21. 4. um 19 Uhr Lisa Zenner & Rachel Kenesei

„Bossa-Jazz à la francaise“

Eine Meisterin der intensiven Töne. In ihrer Musik vereint die deutsch-französische Sängerin auf virtuose Weise vitale lateinamerikanische Rhythmen, brasilianischen Bossa Nova und die melancholischen Klangfarben des französischen Chansons. 

Leicht, virtuos und kraftvoll agiert sie mit beeindruckender Präzision, setzt jeden Ton in eine faszinierende Körpersprache um und zieht jeden mit ihrer mitreißenden Präsenz in ihren Bann. An der Gitarre begleitet von Rachel Kenesei.

Stadtteilhaus Bornbachstieg
Eintritt: 5 €

Veranstaltungsreihe „Das Rollende Sofa“
gefördert von der Edmund Siemens-Stiftung

assets/Uploads/_resampled/SetWidth155-Cleo2.jpg

Mi. 17.5. 19 Uhr Songs in the mood of Swing’n’Soul

CLEO Steinberger
Klavier: Günther Brackmann

Die junge Sängerin CLEO und Pianist Günther Brackmann verbindet ihre Liebe zum Blues und Jazz der 20er und 30er Jahre. Der von Boogie-Woogie geprägte, facettenreiche Klavierstil des Pianisten Günther Backmann und die authentische, verzaubernde Art von Sängerin CLEO sorgen beim Publikum für Lebensfreude und Gänsehaut zugleich. 

Erleben Sie ein Konzert, das neben Swing-Evergreens durch gefühlvoll interpretierte Soul- und Jazz- Balladen bereichert wird.

Kapelle im Schröder-Stift 
Eintritt: 5 €

Veranstaltungsreihe „Das Rollende Sofa“
gefördert von der Edmund Siemens-Stiftung.

assets/ella/ellalogos/_resampled/SetWidth100-Signet-Rollendes-Sofa-3.JPG

Das Rollende Sofa

10 Kultur-Highlights im Langenhorner Norden. 
Gefördert von der Edmund Siemers-Stiftung.
Das ausführliche Programm für 2017 folgt in Kürze hier.